Ev.-Luth. Kirchgemeinde Gehlberg

1749 konnte mit „Trompeten- und Paukenschlag auch Frohlocken der dasigen Inwohner“ (Gelbke) nach langem Kampf die erste Kirche in Gehlberg eingeweiht werden. Wurde die Kirchgemeinde in den darauffolgenden Jahren von verschiedenen umliegenden Pfarrämtern betreut, so erhielt sie 1962 als Geschenk der finnischen Landeskirche ein Pfarr- und Gemeindehaus und wurde eine eigenständige Pfarrstelle. Nach einer wechselvollen Zeit wird die Kirchgemeinde Gehlberg seit 2008 vom Pfarramt Gräfenroda aus mit betreut und gehört seit 2012 zum Kirchgemeindeverband Gräfenroda-Gehlberg.

2010 wurde durch eine bemerkenswerte Initiative Gehlberger Eltern das Pfarrhaus in einen Evangelischen Kindergarten umgebaut, der 2011 seine Arbeit aufnahm und sich großer Beliebtheit erfreut und das Gemeindeleben zunehmend mit gestaltet. Zweiwöchentlich wird in der Gehlberger Bergkirche Gottdienst gefeiert und monatlich wird zum Kindergartengottesdienst in der Kirche oder im Kindergarten eingeladen. Frauenkirchkaffee, Kindertage und ein Singkreis geben Raum für Zusammensein und Gespräche.

Krippenspiel – Dankeschön-Fahrt
nach Emleben ins Spieleparadies